Hinein in die hell und schön beleuchtete Zeit. Hinein in weihnachtliche Landschaften und hinein in … den Nebel! Schwupps ist er da, heimtückisch und unerwartet. Damit es euch nicht so geht wie mir in meinem ewigen „So macht man es NICHT“-Beispiel Ford Taunus, werdet besinnlich. Denkt nach. Schenkt euch keine bunten Socken, biologische Badezusätze oder im letzten Moment selbst ausgedruckte Wellness-Gutscheine. Schenkt euch Licht! Ja, Licht. Heute zeigen wir euch mal, dass die üblichen, subtil platzierten Weihnachtsbotschaften alle nix taugen und sprechen es klar und deutlich aus: Schenkt euren Lieben oder einfach euch selbst LEDriving-Nebelscheinwerfer von Osram. Warum? Hohohoooo *jinglejingle* – da gibt es viele gute Gründe.

LEDriving FOG

Ein Weihnachtsgeschenk, was sich Herren und Damen gern selbst machen oder was gern verschenkt wird, weil der Partner oder die Partnerin (je nachdem, wer bei euch die zwei rechten Hände hat) dann am nächsten Tag glücklich vorm Auto sitzt und die neuen Lampen selbst einbaut. Das ist nämlich gar nicht so schwer, wenn man nicht gerade zwei absolut linke Hände hat. Die FOG Nebelscheinwerfer aus der LEDriving Serie erzeugen dank LED-Lichtleiter-Technologie sehr gleichmäßiges Licht und sind Nebellicht, Tagfahrlicht und Kurvenlicht in einem. Als Ersatz für die meisten konventionellen runden Nebelscheinwerfer mit 90 mm Durchmesser lassen sie sich selbst und ohne Hilfe von Fachwerkstätten selbst in die Frontschürze des Autos einbauen. Und mal ehrlich – wer baut denn nicht gern zwischen den Tagen mal ein bisschen an seiner Kiste rum? Seht ihr? Passt. Ab unter den Weihnachtsbaum damit.

LEDriving FOG PL

Wer seine Tagfahrlicht-Nebelscheinwerfer-Kombination gerade zu Weihnachten etwas individueller haben möchte, greift beherzt zur PL-Version der LED-Nebler. PL steht hier für „Projektionslinse“, die in Adleraugenform gestalteten runden Leuchten sind in fünf Farben lieferbar. Dabei ist die Farbe nur im ausgeschalteten Zustand sichtbar. Sind die Nebelscheinwerfer angeschaltet, gelangt nur noch starkes LED-Licht auf die Straße. Mit 6.000 Kelvin und 5.000 Betriebsstunden sind die FOG PL heller und fast fünfmal langlebiger als herkömmliche H11-Scheinwerfer. Bringt also nicht nur Licht ins Dunkel – bringt auch Farbe in den Nebel. Der Einbau ist dabei ebenso easy. Wenn mein Kollege Fritz schon ständig auf meinen gelben Scheinwerfern rumhackt, zeigt ihm mal, wie es professionell geht. Ab unter den Weihnachtsbaum damit.

LEDriving F1

Wer ohne zusätzliche Features oder Styling auskommt und dem Nebel trotzdem die Stirn bieten möchte, für den gibt‘s unsere F1-Scheinwerfer. Auch sie kommen im runden 90-mm-Gehäuse und sind dank integriertem Schaltkasten und Steuerung quasi komplett Plug & Play. Mit einer Farbtemperatur von 6.000 Kelvin leuchten sie auch die schwer einsehbaren Seitenbereiche der Straße gut aus und verhindern so, dass ihr Santas geparktem Schlitten womöglich über die Kufen fahrt. Auch sie machen locker 5.000 Betriebsstunden und haben zudem noch eine gegen Steinschlag geschützte Linse. Wie der Einbau funktioniert erfahrt ihr hier. Also klar – es ist für jeden was dabei. Ab unter den Weihnachtsbaum damit.

So schenkt ihr euch selbst oder euren Lieben nicht nur eine technisch leckere und aufregend verpackte Bastelei, sondern auch lebenswichtige Sicherheit. Wenn diese Nebelscheinwerfer nur ein einziges Mal verhindern, dass ihr jemanden in der Suppe da draußen überseht, dann waren sie doch schon jeden einzelnen Cent wert. Oder? Jetzt geordert und rechtzeitig geliefert. Los, los. Und dann nehme ich euch nächste Woche, wenn ihr schon entspannt alle Geschenke zusammen habt, mit in eine weihnachtlich beleuchtete Kleinstadt. Hohohoooooo.

Kommentieren Sie diesen Artikel

*Pflichtfelder