Unser Aufruf auf Facebook war klar und fordernd: Wer hat einen makellosen GTI oder GTD und will ihm die Halogenscheinwerfer austreiben? Wer will die neuen, exklusiv für den Golf VI produzierten LEDriving XENARC Scheinwerfer für ein Fotoshooting und einen Videodreh eingebaut bekommen? Zwölf Interessenten haben sich mit ihren Schmuckstücken für den Drehtag in München beworben. Wir haben Flo aus dem Allgäu (mit seinem schwarzen GTI und seinem Kumpel Markus) sowie Basti aus Augsburg (mit seinem weißen GTD und seinem Vater) nach München eingeladen. Bei beiden passte das Gesamtpaket für die Aufnahmen am besten. Schwarz und Weiß. Auf geht’s.

Der frühe Vogel macht es hell – um 8:00 Uhr treffen sich alle Protagonisten mit ihren Autos, den Marketingverantwortlichen und den Applikationsspezialisten von Osram Automotive in einem Studio in München. Nach einer Stärkung mit Brezn, Croissants, Krapfen und Getränken (gesund ernähren können wir uns ab morgen wieder) geht es mit Bastis weißem GTD los. Für den Installationsfilm und die Vorher/Nachher-Fotos werden die gesamte Szene gut ausgeleuchtet und die erforderlichen Umbaumaßnahmen vom Team durchgeführt. Die Kameras halten alles fest. Man muss kein handwerkliches Genie sein, um den Umbau selbst zu machen, das geht fast wie plug & play. Dauert heute nur ausnahmsweise deutlich länger, weil jeder Handgriff von den Kameras für euch festgehalten werden soll.

Basti hat mit seinem GTD die Qual der Wahl: Variante „Black“? Oder Variante „Chrome“?? Zwei Scheinwerfer im eigenen Auto antesten können, dieses Luxusproblem diskutiert der Augsburger hitzig mit seinem Vater und entscheidet sich für „Chrome“. Shit happens: Beim Fotografieren aller Lichtfunktionen wie Fernlicht, Abblendlicht etc. schmiert doch tatsächlich die etwas angegraute Batterie ab. Gut, dass ein netter Herr vom Pannendienst direkt eine Straße weiter Starthilfe geben  kann!

Zur Mittagszeit stärkt sich das Team mit leckerer Pizza vom Italiener nebenan, und am Nachmittag steht Flos Auto für den Produkttrailer Modell. Die Scheinwerfer, Variante „GTI“, hat er schon draußen vor dem Studio in seinen frisch geputzten schwarzen GTI eingebaut bekommen, aber nach einem halben Tag im bajuwarischen Straßenstaub muss das Auto noch einmal gründlich aufpoliert werden. Die Ergebnisse des Shootings haben Flo so begeistert, dass er sich letztendlich selbst noch zu Fotos mit seinem Schmuckstück bereit erklärt hat. Der Mann ist hart im Nehmen, ist er doch direkt nach seiner Nachtschicht nach München gefahren und zeigt jetzt leichte Ermüdungserscheinungen. Egal. Sein Auto sieht nach dem Umbau so verboten gut aus, das hält ihn noch für die anstehende Heimfahrt glockenwach.

Die drei Varianten des LEDriving XENARC Scheinwerfers unterstreichen optisch ganz unterschiedliche Charakteristiken des Golf VI. Obendrein liefert die innovative Kombination aus Xenon- und LED-Technologie bis zu 70 % mehr Lichtausbeute im Vergleich zu den ab Werk verbauten Standard-Halogenlampen und leuchtet Hindernisse im Straßenverkehr deutlich heller und weißer aus. Basti und Flo haben ihre Golfs also nicht nur optisch aufgewertet, sondern sie profitieren auch von einem wesentlich besseren Licht und längerer Lampenlebensdauer. Was will man mehr?

Um 19:30 Uhr haben wir alle Aufnahmen im Kasten, und zufriedene Menschen verlassen gemeinsam das Studio. Die Ergebnisse könnt ihr demnächst bei Facebook sehen: www.facebook.com/osramautomotive

 

Kommentieren Sie diesen Artikel

*Pflichtfelder
  • Wieso eigentlich noch das „veraltete“ Xenon? Mit LED ließe sich doch ganz dicht an die maximal zulässigen 2000Lm „heranrobben“ und man hätte einen richtig modernen leuchtstarken Nachrüstscheinwerfer. Das dann noch für mehr Modelle als nur den Golf…

    • Hallo Valentin,

      Momentan kann ich dir leider keine Auskunft dazu geben, da dieser Seits noch nichts geplant ist. Wir arbeiten jedoch stehts an neuen und innovativen Nachrüstungen für verschiedene Modelle weiter.

      Mit freundlichen Grüßen dein Osram-Automotive Team