Ach, die Niederlande. Schon lange sind sie vorbei, die Zeiten, in denen wir bei den Niederlanden immer nur an Frau Antje mit ihrem Käse, Holzpantoffeln oder Rudi Carrell gedacht haben. Es gibt hier, westlich von Deutschland mit Blick über das Meer auf Großbritannien, jedes Jahr eine legendäre Tuningmesse im AHOY Veranstaltungszentrum. Stark an die Tuning World Bodensee angelehnt, trafen sich hier vom 15.10. bis 16.10.2016 über 42.000 Besucher zu einer grandiosen Show auf 30.000m². Und was die einzigartige Würze dieses Events ausmacht: Die Leute reisten von Deutschland, Belgien und England in die Niederlande und bildeten so einen abgefahrenen Mix ohne Markenbindung. Klar, dass das Osram-Team da mit dabei war.

161026_os_ahoytuning_artikelbilder_02

Und auch wenn Osram schon 1925 die BILUX Zweifadenlampe zur Marktreife führte – mit BENELUX hat die nichts zu tun. BENELUX leuchtet eigentlich gar nicht selbst, das ist die Bezeichnung für die alte Wirtschaftsunion aus BElgium, den NEderlands und LUXembourg. Wieder was gelernt. Und noch viel mehr zu lernen gab es an den beiden Tagen zwischen Show und Shine, zwischen Drag und Drift und zwischen Party und Performance. BILUX ist nicht mehr, heute stehen völlig neu konstruierte Scheinwerfer mit LED-Elementen im Vordergrund des Lichtinteresses. Das Osram-Team stellte die drei neuen Xenon-Scheinwerfer für den Golf VI vor, die auf umfangreiches Interesse trafen! Die Messebesucher informierten sich am umgebauten Ford Focus RS über die neuen LEDambient und PULSE CONNECT Familien, kommunizierten mit dem Team auf Augenhöhe über Möglichkeiten und Kosten und begutachteten vor Ort die Tuning Lights und Türeinstiegsleisten. Die Begeisterung der Besucher hat gezeigt, dass die Produkte von Osram auch außerhalb Deutschlands auf ein breites Interesse stoßen und den Zeitgeist treffen.

Aber auch neben den konkreten Informationen zu Produkten und Möglichkeiten im Bereich der Fahrzeugbeleuchtung kamen alle Besucher in Rotterdam auf ihre Kosten. Parallel zur 100 % Tuning Messe feiert das AHOY Messezentrum selbst in diesem Jahr sein 45-jähriges Bestehen, und da galt an allen Ecken und Enden das Motto: größer, breiter, bunter und lauter. Stilmixe quer durch alle Automarken, Perfektion in Design und Styling, neue Benchmarks in Performance und Leistung und eine riesige Show mit In Car Entertainment sowie ordentlich was auf die Augen und Ohren suchten ihresgleichen. Messeeigene „Car Hunter” wuselten durch die Hallen und suchten die besten Schätzchen aus allen Bereichen. Best of SHOW, bester Motor, bestes Interieur und Exterieur, geilste Räder … und die Pokale wurden munter quer durch die Nationen vergeben. Briten, Deutsche, Schweden und Niederländer, alle sahnten Ruhm und Ehre für ihre Arbeiten ab.

161026_os_ahoytuning_artikelbilder_03

In ihrer 13. Auflage wussten die Veranstalter ziemlich gut, was sie tun. Und es wurde ihnen gedankt. Das Echo am Osram-Messestand war durchweg positiv! Alle freuen sich schon auf den langen Winter, in dem sie ihre Autos mit den aktuellen Produkten aufwerten und auf den neuesten Stand von Design und Performance bringen können. Und alle wollen 2017 wiederkommen. Das Osram-Team natürlich auch, wir sehen uns im AHOY Rotterdam.

Kommentieren Sie diesen Artikel

*Pflichtfelder