Xenon bringt ein tolles Licht. Und es braucht wenig Wartung, denn die Lampen halten lang. Nur bei sehr robusten Autos und hohen Fahrleistungen wird in der Regel mehr als ein Austausch notwendig. Doch auch damit kann jetzt Schluss sein. Die neuen Xenarc Ultra Life von Osram halten das restliche Autoleben durch.

Osram gibt für die neue Longlife-Lampe eine bis zu vierfache Lebensdauer an. Zwei Zahlen, die die technische Leistung verdeutlichen: Eine normale Xenonlampe liefert schon rund 3000 Stunden Licht und für einen durchschnittlichen Automotor gelten 6000 Stunden.

Die langlebige Xenonlampe gibt es in den Typen D1s, D2S, D3S und D4S, also alle 35-Watt-Projektionsscheinwerfer mit Linsen. Osram stellt sie auf dem Stand D15 in Halle 3.0 der Automechanika vor.

Dort gibt es noch andere Neuheiten zu sehen. Im Halogenbereich sind Longlife-Versionen seit langem im Programm des Lampenherstellers. Und die H7 Ultra Life hat er sogar komplett überarbeitet.

Wenn der Fokus nicht so sehr auf Lebensdauer, sondern auf Lichtperformance liegt, ist die Night Breaker Laser eine interessante Alternative. Die Laserbeschichtung des Glaskolbens und eine optimierte Gasfüllung lassen noch mehr Licht an die wichtigen Stellen der Straße gelangen, als es mit der Night-Breaker-Serie ohnehin der Fall ist.

Wer von Halogen weg und zu Xenon hin will, kann sich auf dem Stand drei verschiedene Umrüstscheinwerfer für den Golf VI ansehen. Mit dieser Neuheit stellt Osram als einziger Hersteller legale Xenon-Upgrades für den Golf VI vor, die kein Nachrüsten einer Scheinwerferreinigungsanlage oder Leuchtweitenregulierung erforderlich machen. Zum Einsatz kommen nämlich Lampen vom Typ D8, für die das nicht vorgeschrieben ist.

Die Automechanika hat bis zum 17. September geöffnet. Auf dem Stand von Osram gibt es noch etliche weitere Neuheiten wie Handlampen für die Werkstatt zu sehen. Über alle technischen Details und Hintergründe werden wir berichten.

Kommentieren Sie diesen Artikel

*Pflichtfelder