Alles strebt zum Lichte hin. Woher dieser Spruch kommt, wollen wir heute mal nicht analysieren. Eine gute Quelle ist meist Goethes Faust. Mit einer Faust voll reichlichem Licht durch die Dunkelheit zu fahren, steckt hinter dem Wunsch, die serienmäßigen Halogenscheinwerfer durch Xenon oder LED zu ersetzen. Doch geht das?

Leider vermittelt das allwissende Internet manchmal einen anderen Eindruck. In Forenbeiträgen und den Angeboten von Händlern lesen wir von wunderbaren Umrüstsätzen, die für wenig Geld im Handumdrehen aus einem Halogenscheinwerfer einen für Xenonlicht machen. Das klingt zu schön, um wahr oder seriös zu sein. Diese auch Conversion Kits genannten Umrüstsätze enthalten Xenonlampen, deren Sockel für die Fassungen von Halogenlampen passend gemacht wurde. Der Haken ist nicht nur, dass das verboten ist. Denn es ist aus gutem Grund verboten. Die Xenonlampe passt nämlich nicht mehr zu den optischen Eigenschaften des Scheinwerfers. Das heißt, dass das Licht meist irgendwo hin fällt, nur nicht so, dass eine ordentliche Lichtverteilung dabei herauskommt. Und wenn es doch ausnahmsweise mal der Fall sein sollte – wir haben schon entsprechende Exemplare von Conversion Kits gesehen – dann kommt zu viel Licht heraus. Die Lichtverteilung für Halogen ist nämlich großzügiger als es die Vorschriften beim Xenon erlauben. Auf gut Deutsch heißt das: Scheinwerfer mit Conversion Kits blenden. Und zwar gewaltig.

Zu viel Licht ist nicht das Problem bei den inzwischen auch schon angebotenen Umrüstteilen auf LED. Die bestehen aus ein paar Leuchtdioden, die irgendwie auf einen Träger mit Halogenlampen-Sockel aufgebracht sind. Im Gegensatz zu den Xenon-Conversion-Kits benötigen die LED-Teile nicht einmal eine andere Betriebsspannung als 12 Volt. Der Austausch geht schnell und einfach. Doch jeder, der es versucht, wird schnell eines merken: Das Licht mag von vor dem Auto stehend noch so cool aussehen – Licht kommt kaum heraus. Seriöse Tests sprechen von Standlichtniveau.

Alles strebt zum Lichte hin. Woher dieser Spruch kommt, wollen wir heute mal nicht analysieren. Eine gute Quelle ist meist Goethes Faust. Mit einer Faust voll reichlichem Licht durch die Dunkelheit zu fahren, steckt hinter dem Wunsch, die serienmäßigen Halogenscheinwerfer durch Xenon oder LED zu ersetzen. Doch geht das?

 

So viel zu dem, was nicht geht. Was also lässt sich machen?

Okay, dies braucht ihr und müsst ihr bei der Umrüstung tun:

  1. Scheinwerfer besorgen. Möglichst die Originalausrüstung oder die Ersatzteile der großen Scheinwerferhersteller. Gute gebrauchte sind in aller Regel besser als anonyme Nachbauten. Wichtig: Die Dinger müssen ein E-Zeichen tragen.
  2. Die netten Kleinigkeiten besorgen: Niveausensoren für die Leuchtweitenregulierung. Steuergeräte. Die Scheinwerferreinigungsanlage. Einen Haufen  Kabel und Stecker.
  3. Scheinwerfer einbauen. Eine vergleichsweise einfache Übung.
  4. Scheinwerferreinigungsanlage einbauen. Das ist meist recht aufwendig. In der Regel ist ein größerer Behälter notwendig, der auch die Anschlüsse für die Hochdruckpumpe hat. Glück habt ihr, wenn der Stoßfänger eures Autos für die Düsen vorbereitet ist. Ansonsten: Neuer Stoßfänger oder – wahrscheinlicher –  bohren und feilen.
  5. Sensoren der Leuchtweitenregulierung an den Achsen anbauen und verkabeln. Manchmal sind die Kabel schon vorverlegt, oft nicht.
  6. Leitungen anpassen. Xenon- und LED-Scheinwerfer haben andere Stecker und Kabelbäume als die Halogenvarianten. Eines der schwierigsten Teile des Umbaus.
  7. Checken, ob die Software der Bordelektronik neu programmiert werden muss.
  8. Was ihr überraschender Weise nicht tun müsst: Zum Tüv fahren. Sind die Scheinwerfer für das Auto zugelassen und funktioniert alles, wie es soll, ist eine Vorführung nicht notwendig.

Beim Umbau auf LED sind die Scheinwerferreinigungsanlage und die automatische Leuchtweitenregelung meist nicht vorgeschrieben. Das ist vom Lichtstrom der Leuchtdioden abhängig. Die meisten Scheinwerfer sind jedoch für eine automatische Leuchtweitenregelung ausgelegt, und dann braucht es die Sensoren & Co. doch wieder. Bei Umrüstung auf die neuen 25-Watt-Xenonscheinwerfer darf man sich die Scheinwerferreinigungsanlage sparen. Entsprechende Scheinwerfer gibt es aber nur für eine Handvoll Autos.

Spätestens jetzt wird klar, dass der Aufwand wirklich so groß ist, dass er kaum lohnt.

Trägt sich dennoch jemand weiter mit dem Gedanken? Habt ihr Fragen zum Thema Umrüstung? Schreibt uns! In den kommenden Wochen werden wir die häufigsten in einem FAQ beantworten.

Kommentieren Sie diesen Artikel

*Pflichtfelder
  • Ich wollte mal fragen wo ich rausfinden kann ob für die LED-Scheinwerfer, die ich haben möchte eine automatische Leuchtweitenregelung notwendig ist, könnt Ihr mir dafür eine Auskunft geben (es handelt sich um einen Seat Leon 5F)

    Vielen Dank im voraus und schöne Grüße

    • Hallo Viktor,
      So weit wir wissen, liegt beim Seat Leon der Lichtstrom des LED-Scheinwerfers unter 2000 Lumen. Damit ist weder eine Scheinwerfer-Reinigungsanlage, noch eine automatische Leuchtweitenregelung vorgeschrieben. Es ist aber möglich, dass Probleme mit der Elektronik auftreten, da die für die entsprechende Lichttechnik programmiert ist. Wir empfehlen dir daher, einen Umbau mit einer Werkstatt zu besprechen.
      Weitere Infos bekommst du natürlich auch direkt über den Seat Kundenservice.

      Viele Erfolg und Spaß beim Umrüsten und halte uns gerne auf dem Laufenden, ob und wie es geklappt hat.
      Viele Grüße vom Autolichtblog-Team

  • Vielen Dank für die Informationen,

    leider hat sich bisher nichts positives durch den Seat Kundenservice ergeben. Steckverbindungen sind zwar die selben, aber angeblich soll es nicht möglich sein die LED-Scheinwerfer einzuprogrammieren. (Nach einem eigenständigen wechsel haben die Scheinwerfer nur geblinkt und nicht geleuchtet.

    Falls Ihr noch Tipps oder Informationsquellen für mich habt wäre ich euch sehr dankbar

    Viele Grüße

    • Hallo Viktor…
      hast du die Scheinwerfer einfach nur angeschlossen oder auch andere Änderungen vorgenommen?
      Hast es jetzt zwischenzeitlich geschafft auf LED umzurüsten?

      Würde mich über eine Antwort freuen…

      Grüße

  • hallo ! ich hätte auch dieses problem möchte auch die LED scheinis nachrüsten. höhrt sich schon mal gut an das man keine reinigungsanlage und keine ALWR braucht für die LED`s. Wäre nur mehr das problem mit der fehlermeldung, könnte man das mit einen wiederstand wieder gerade biegen oder ?

    • Hallo Patrick,
      Eine solche Umrüstung ist sicher mit erheblichem Aufwand verbunden, da LED-Scheinwerfer ganz anders angesteuert werden. Das Umgehen einer Fehlermeldung wegen zu geringem Strom wie sie über einen parallel geschalteten Widerstand bei der (verbotenen) Umrüstung von Rückleuchten noch funktioniert, ist bei einem Scheinwerfer nur sehr schwer möglich. Entweder muss bei einem schwachen Modell sehr viel Leistung in Wärme umgesetzt werden. Bei einem leistungsfähigen wird dessen nicht gepaartes Steuergerät die Fehlermeldung auslösen. Wir raten von einem solchen Umbau ab.
      Viele Grüße vom Autolichtblog-Team

    • Hallo Willfried,
      welches Scheinwerfer-Modell hast du gekauft?
      Viele Grüße vom Autolichtblog-Team

    • Hallo Chris,
      vielen Dank für deine Nachfrage. LED-Hauptscheinwerfer zum Nachrüsten bieten in aller Regel kein besseres Licht als die serienmäßigen Halogenscheinwerfer. Messungen zeigen, dass sie in vielen Fällen sogar schlechter sind.
      Viele Grüße vom Autolichtblog-Team

    • Hallo Schmitz,
      die einfachste und kostengünstigste Verbesserung lässt sich mit Hochleistungslampen wie der Nightbreaker-Serie von Osram erreichen. Schon gegenüber einer Standardbestückung mit Markenprodukten bringen sie deutlich mehr Sicht. Erst recht tritt eine Verbesserung gegenüber No-Name-Produkten auf.
      Ansonsten sollte natürlich der Scheinwerfer selbst in Ordnung sein, also keinen blinden Reflektor oder eine verschlissene Abschlussscheibe haben. Mitunter lohnt sich auch die Kontrolle der Betriebsspannung am Scheinwerfer. Sie sollte bei laufendem Motor nicht unter 13,2 und am besten in der Nähe von 13,8 Volt liegen. Hier gibt es bei Wohnmobilen manchmal Probleme, die aber die Werkstatt beheben kann.
      Viele Grüße vom Autolichtblog-Team

  • Habe ich das richtig verstanden wenn ich in mein Standartscheinwerfer, der ein Abe hat eine h4 led einbaue ohne was umzurüsten ist das erlaubt? Also die led ist auf jedenfall heller hat ca.9000 lumen

    • Hallo Gerd Kallmann, in einen H4-Scheinwerfer dürfen Sie nur eine H4-Glühlampe einsetzen. Sie muss zudem das E-Zeichen – ein E im Kreis – tragen. Außerdem sind 9000 Lumen ausgeschlossen. Selbst die stärkste zugelassene Lichtquelle der Autobeleuchtung hat „nur“ 3000. Und auch 900 Lumen halten wir für unwahrscheinlich. Doch selbst wenn der Gesamt-Lichtstrom in dieser Größenordnung läge, wären die geometrischen Werte der Lampe so verändert, dass keine regelkonforme Lichtverteilung mehr entstünde. Denn um so hohe Lichtströme zu erzeugen sind mehrere LEDs nötig. Ein H4-Scheinwerfer ist aber für nur zwei leuchtende Punkte ausgelegt. Viele Grüße vom Autolichtblog-Team

  • Hallo in die Runde,

    ich überlege meine vorderen Standlichter gegen LED´s zu tauschen.

    Was sind denn grundsätzlich die Anforderungen, die ein Leuchtmittel erfüllen muss?
    Muss der Hersteller der Scheinwerfer eine Freigabe erteilen?
    Muss eine Norm erfüllt werden?
    Was sagt das E-Prüfzeichen aus?
    Muss das Fahrzeug zur Einzelabnahme?

    Reichen angaben wie „Mit E-Prüfzeichen, im Straßenverkehr zugelassen“ aus, oder muss was anderes gemacht werden?

    Danke im vorraus Chatter

    • Hallo Chatter, grundsätzlich müssen alle Lampen, die in Außenanwendungen wie Front- oder Heckscheinwerfern auf deutschen Straßen genutzt werden sollen, eine ECE-Zertifizierung (auch E-Kennzeichen genannt) besitzen. Informationen zur ECE, der Economic Commission for Europe, finden Sie online, z.B. auch auf unserem Blog: http://www.autolichtblog.de/2011/07/18/ece-groses-e-grose-vorteile/. Für auswechselbare LED-Lampen ist diese Zertifizierung bisher noch nicht erfolgt. Daher dürfen austauschbare LED-Leuchtmittel derzeit nur in Offroad- oder Interior-Anwendungen eingesetzt werden. Viele Grüße vom Autolichtblog-Team

    • Hallo Daniel,
      für die Frage, ob eine Scheinwerfer-Reinigungsanlage erforderlich ist, oder nicht, ist der Lichtstrom entscheidend. Liegt er im Abblendlicht über 2000 Lumen, muss eine Anlage vorhanden und auch betriebsbereit sein. Manche Oberklasse-Scheinwerfer in LED-Technik liegen über dieser Grenze. Am besten kann man die Frage mit einem Blick auf ein Auto entscheiden, dass die fraglichen Scheinwerfer serienmäßig verbaut hat. Hat es keine Scheinwerferreinigung, ist sie auch bei einer Nachrüstung der Originalscheinwerfer nicht notwendig. Dann braucht es übrigens auch keine automatische Leuchtweitenregelung, denn die ist an den gleichen Grenzwert von 2000 Lumen gebunden.
      Viele Grüße vom Autolichtblog-Team

  • Ich habe einen Mercedes W208 mit Xenon. Jetzt habe ich H7 Klarglaslinsenscheinwerfer eingebaut die ich mit einem Xenon Nachrüstsatz betreibe.
    Frage: Kann ich diese Scheinwerfer auf LED umrüsten.

    • Hallo Achim, vielen Dank für deine Anfrage. Selbst wenn es mechanisch irgendwie ginge, müssen wir davon ausdrücklich abraten. Solche Umbauten sind verboten, blenden und bringen auch meist weniger Licht auf die Straße als mit der vorgesehenen Lichtquelle. Die optischen Systeme sind einfach nicht kompatibel. Schon mit der jetzigen Bestückung fährst du ohne Betriebserlaubnis. Bei einem Unfall kann die Versicherung gezahlte Entschädigungen zurückfordern. Viele Grüße vom Autolichtblog-Team.

  • Ich möchte beim Audi A3 8V von Xenon auf Voll-LED Scheinwerfer umrüsten lassen. Leider bietet Audi hierfür keinen Nachrüstsatz an. Sind die Sensoren für die Leuchtweitenregulierung die gleichen?
    Kennt ihr eine Werkstatt im Bereich Thüringen oder naher Umkreis, die eine solche Umrüstung realisieren?
    Vielen Dank im Voraus.

    • Hallo Thomas, leider wissen wir nicht, ob die Sensoren für die Leuchtweitenregulierung die gleichen sind. Das und die Frage, ob und wie eine solche Umrüstung überhaupt zu realisieren ist, sollte eine Audi-Werkstatt am besten klären können. Eine Liste findest du auf audi.de. Viele Grüße vom Autolichtblog-Team

  • Ich möchte einen VW Bus T4 auf LED umrüsten.
    Dafür wollte ich zunächst bei EBay DE Halogen Rundscheinwerfer besorgen (Projektzwo) und hier dann das Abblendlicht gegen eine Einheit von Nolden o.ä. tauschen. Der Scheinwerferdurchmesser wäre dann etwas kleiner und ich müsste wahrscheinlich auch die Halterung anpassen. Ist das zulässig/sinnvoll?
    Vielen Dank für die Auskunft

  • Ich habe mir in meine FJ 1200 eine LED Birne mit H4 Sockel eingebaut – passt und habe viel Licht. Nun beim TÜV hat man mein Motorrad nicht abgenommen – ich musste zurück bauen. Begründung ich Blende andere Fahrzeuge. Habe mich neben zugelassenen LED Scheinwerfern gestellt und stelle fest das die vielmehr blenden.
    Ist das mal wieder um neue Motorräder zu verkaufen – mit den alten H4 Birnen ist das nur eine Funzel und meines Erachtend viel gefährlicher als mit den LED Birnen mit H4 Sockel zu fahren.
    Was tun sprach Zeuss
    moin moin
    Gerhard

    • LED-Umbau und dann TÜV gescheitert? Versuche es noch mal ‚andersrum‘, also erst mit dem Tüv sprechen, beraten usw. und danach mit dem Krad vorfahren. Evtl. klappt es bei einer anderen Prüfstelle besser. Alles Gute!

  • Moin moin, ich habe einen 99 er opel omega facelift. Frage, wie teuer wird der umbau zu xenon scheinwerfern und alen dazu gehörigen an/umbauteilen?

    • Hallo Kevin, ein legaler Umbau kostet ca. 2000 bis 3000 Euro. Also zwei komplette Scheinwerfer (mit Osram-Lampen), Steuergeräte, Level-Sensoren, Kabelbäume, einen neuen Stoßfänger mit Aussparungen für die Dusche und selbige. Viele Grüße!

    • Hallo Klaus, wir nehmen deinen Hinweis sehr gerne auf und werden ihn bei der Entscheidung für die nächste Produktentwicklung mit berücksichtigen. Aktuell ist in diese Richtung für den Tuscon noch nichts geplant. Die Auswahl der Scheinwerfer spiegelt natürlich auch wieder, welche Fahrzeuge zum derzeitigen Zeitpunkt in der breiten Masse „auf den Straßen unterwegs“ sind. Viele Grüße!

  • Hallo,

    Ich würde gerne meinen Renault Kadjar auf LED umrüsten ist das möglich? In der höchsten Ausstattungsvariante gibt es schon die LED. Mein Autohaus sagt absolut unmöglich. Was meinen Sie dazu?

    Grüße

  • Hallo,
    Ich hab einen Ford mondeo mk5 mit halogenlichter… wollt fragen ob man da nur das tagfahrlicht verschönern kann?? So wie es z.b. bei audi ist..

  • Hallo,

    ich fahre einen BMW F20 mit TFL. Ich wollte fragen, ob man diese auf LED umrüsten kann, quasi genau in den Scheinwerfer rein, wo diese schöne Leiste ist.

    Der Rest kann von mir aus bei Halogen bleiben

    geht das?

    `Standlichter kann man ja noch immer nicht auf LED umrüsten oder?

    • Hallo Fory, leider sind solche Umbauten nicht zulässig. Jede Veränderung mit nicht dafür vorgesehenen Lampen lässt die Betriebserlaubnis erlöschen. Wir können deshalb davon nur abraten. Viele Grüße vom OSRAM Automotive-Team.

  • Hallo,spiele grade mit dem Gedanken mir bei meinem Polo 6C GTI Xenon nachzurüsten,beim Blue GT gibt es Xenon.Ist sowas machbar?
    Oder wird in Zukunft Nachrüst Xenon Scheinwerfer von euch angeboten.Wenn ja was muss da alles verlegt werden.
    Lg Jan-Philipp Wegner

    • Hallo Jan-Philipp, eine legale Nachrüstung von Halogen auf Xenon ist auf jeden Fall möglich, aber nicht günstig. Die Halogenscheinwerfer müssten mit Xenon-Scheinwerfer ersetzt werden, die für dein Automodell passend sind. Außerdem müssen dann noch eine Scheinwerferreinigungsanlage und eine automatische Niveauregulierung nachgerüstet werden. Nur dann ist eine Nutzung der neuen Scheinwerfer im Straßenverkehr erlaubt.

      Sogenannte Xenon-Umbau-Kits sind nicht legal.

      Leider gibt es aktuell keine Planung für LEDriving XENARC Scheinwerfer für dein Automodell.

      Viele Grüße

  • Danke für die detaillierte Info. Somit bleibt bei Halogen die preiswertere Nutzung von Leuchtmitteln wie der Osram Night Breaker Unlimited H7. Von Nutzern wird hier jedoch beschrieben (z.B. bei Amazon), dass die Hitzeentwicklung im Vergleich zum standardmäßig verbauten Leuchtmittel so hoch ist, dass der Reflektor in bestimmten Bereichen anschmilzt und verkrumpelt. Sind diese Leuchtmittel nur für bestimmte Fahrzeuge einsetzbar/zugelassen?

    • Ich habe inzwischen damit begonnen die Halogenleuchtmittel für die Parkleuchte und das Tagesfahrlicht bei einem BMW X3 gegen LEDs zu tauschen. Die US Osram Internetseite weist hierfür, spezifisch für das jeweilige Fahrzeug, passende Osram/Sylvania Zevo LED Leuchtmittel als kompatibel aus, die eine sehr gute Lichtqualität bieten. Leider wird vergessen darauf hinzuweisen, dass diese Leuchtmittel für Canbus Systeme nicht geeignet sind, beim BMW gibt es deshalb den Warnhinweis, dass die Leuchtmittel defekt sind. Für die Hauptscheinwerfer warte ich noch auf die Antwort hinsichtlich Hitzeentwicklung und damit verbundener Beschädigung der Reflektoren.

  • Guten Tag,
    wir wollen uns einen neuen Ford S Max zulegen, also gebraucht Modell 2016.
    Dieser hat mit Halogenscheinwerfern ja immerhin schon einmal LED Tagfahrlicht. Es gibt diesen Wagen aber auch mit Voll-LED Scheinwerfern, sind nur leider selten zu finden und stehen, wie immer nicht gerade um die Ecke (wir sitzen in Flensburg kurz vor Dänemark und müssten quer durch die Republik fahren).

    Wie ist es bei dem Modell bzgl. einen Umbau von Halogen auf Voll LED? Oder wäre dafür eh die Ford Werkstatt der bessere Ansprechpartner?

    • Hallo Philipp, vielen Dank für deine Anfrage. Leider können wir keinen entsprechenden Scheinwerfer für dein Auto anbieten – daher wäre tatsächlich die Ford-Werkstatt der bessere Ansprechpartner für deine Frage. Viel Erfolg und allzeit gute Fahrt! Dein OSRAM Automotive-Team.

  • Hallo, ist es möglich beim VW Touran 2017 die Halogenscheinwerfer gegen (originale) LED Scheinwerfer zu tauschen? Reinigungsanlage ist vorhanden. vielen Dank!

    • Hallo Markus, bitte wende dich hiermit einmal an deine Vertragswerkstatt, die können dir in diesem Fall am besten weiterhelfen. Viele Grüße vom OSRAM Automotive-Team.

  • Wie ist das mit den US-Car’s, da gibt es ja die genormten rechteckigen oder runden Scheinwerfer auch schon als LED sind einfach zu wechseln und haben sogar ein E-Prüfzeichen drauf.

  • Meine Frage bezieht sich auf Umrüstung bei Motorrädern mit 7″ Hauptscheinwerfereinsatz in unbelüftetem Lampentopf mit innenliegendem Kabelsatz: wieviel heisser wird ein inzwischen ja angebotener LED-Einsatz?

    • Hallo Helmut, nach unserer Kenntnis gibt es keine von der ECE zugelassene LED-Nachrüstlampe für den Einsatz im Scheinwerfer. Die Betriebserlaubnis des Motorrads kann erlöschen, wenn die Lampen im öffentlichen Straßenverkehr genutzt werden. Zur Wärmeentwicklung können wir ausserdem nichts sagen, da es keinerlei Normen und Regulierungen von Retrofits gibt. Viele Grüße vom Autolichtblog-Team

  • Hallo,

    Nach dem Kauf einen Seat Leon, haben mir die Led Scheinwerfer ,die ich bei anderen Autos gesehen habe , gut gefallen deswegen will ich mir solche besorgen und die selbst einbauen lassen.Meine Frage jetzt , muss ich die einfach kaufen und einbauen oder es müssen noch Anpassungen am Steuergerät gemacht werden . Danke im vorraus
    ich würde auf ein ausführliche Antwort freuen

    • Hallo Emir, das kommt ganz auf die Scheinwerfer an, die du dir gekauft hast. Leider können wir da keine pauschale Antwort geben, deine Fragen müsste der Hersteller der Scheinwerfer besser beantworten können. Wenn dein Fahrzeug mit Halogen ausgestattet war und du jetzt auf Xenon mit LED wechselst, müssen auf jeden Fall eine Scheinwerferreinigungsanlage und die Niveauregulierung nachgerüstet werden. Für alles weitere, tritt bitte mit dem Scheinwerferhersteller in Kontakt. Viele Grüße, dein OSRAM Team

  • Hallo Lichtfreunde,
    Erstmal, Lob an die oder den Betreiber dieser Seite. Sehr schön.
    Nun zu meinem allgemeinen Beitrag. Ich kann es nur bedingt nachvollziehen dass es in vielen Bereichen unseres Alltags problemlos möglich ist eine normale Leuchte durch eine LED Leuchte zu ersetzen, jedoch im Standard Scheinwerfer aktuell unmöglich scheint. Klar, wir reden hier von Frontscheinwerfern, Sicherheit usw… Aber es ist ja theoretisch möglich hochwertig gefertigte und ausgereifte LED Lampen für z. B. H4 oder H7 Scheinwerfer zu produzieren. Philips ist meiner Information nach an dem Thema am nähesten dran!? Weiß jemand mehr? Ich denke auch das hier einige Konzerne ihre neuen LED Scheinwerfer als zusätzliches Kaufargument am Markt haben wollen und natürlich ungern Nachrüstung von namhaften Herstellern sehen möchten. Beste Grüße…!

    • Hallo Felix, vielen Dank für das Lob und deine Frage. Der Austausch von Glühlampen durch LED-Lampen ist im Haushalt verhältnismäßig einfach, da es praktisch keine oder nur wenige Regelungen für z.B. Lichtabstrahlung, minimale und maximale Lichtstärke, Richtung des Lichts gibt in Leuchten gibt. Dagegen sind Autoscheinwerfer genau für das werkseitig verbaute Leuchtmittel spezifiziert, die Reflektoren/Projektionslinsen bringen das Licht exakt dahin, wo es hin soll und auch nur darf. Vermeidung von Blendung des Gegenverkehrs und Ausleuchtung des rechten Fahrbahnrands sind da nur zwei der Themen, die es zu beachten gilt. Da Halogenlampen technologisch ein anderes Abstrahlverhalten haben als LED-Lampen und es tausende verschiedene Scheinwerferdesigns gibt, für die die neuen LED Retrofits passen müssen, die obendrein noch ein anderes thermisches Verhalten haben als Halogenlampen, ist die Zertifizierung dieser Produkte nicht ganz einfach. Was wir versichern können ist, dass alle Lampenhersteller an einem Strang ziehen und sich um eine Zertifizierung von LED-Retrofits bemühen. Wann und ob überhaupt die ECE diese Lampen aber für den Außenbereich an Fahrzeugen freigibt, können wir leider nicht sagen. Viele Grüße vom OSRAM Automotive-Team

  • Hallo,
    habe mit meinem Bruder ein LED-Kit eingebaut (H4), das sogar ein E-Prüfzeichen hat. So wie es bei H4 gewöhnlich ist, ist es ein Reflektor, also keine Linse. Eingebaut und bin positiv überrascht. Die Lichtausbeute ist doppelt so gut und es blendet höchstens 1-3% mehr als die herkömmlichen Glühbirnen. Sagen wir es mal so: Es blendet nicht mehr als eine Glühbirne. Die LEDs haben 8000 Lumen (4000 pro LED) und wie schon gesagt, die Lichtausbeute ist viel besser. Das Fernlicht ist dann logischer Weise auch besser, was ich auch bestätigen kann. So ganz kann ich deine Anspielungen wie ,,Standlichthelligkeit“ nicht nachvollziehen. Genauso mit der Blendung (die ja gar nicht existiert). Diesbezüglich kann man sehr eohl auf LED umrüsten, vielleicht nicht ganz legal, aber immernoch besser als die Glühbirnen.

    LG
    Kevin

    • Hallo Kevin, vielen Dank für deinen Kommentar. Zu deinen angemerkten Punkten können wir dir folgendes sagen:
      Es gibt keine H4-Umbaukits mit einem legalen E-Zeichen. Wenn eines auf dem Teil ist, handelt es sich um eine Fälschung. Oft verwenden die Hersteller solchen verbotenen Zubehörs den Sockel einer legalen H4-Lampe, auf dem natürlich ein E-Zeichen angebracht ist. In der Kombination mit LEDs ist es dann aber nicht mehr legal.
      Es gibt auch keine LED mit 4000 Lumen. Selbst wenn es so wäre, dass eine solche in dem Umbaukit Dienst täte, zeigte das die Illegalität. Denn eine H4 darf im Abblendlicht nur 1150 Lumen liefern. Selbst die stärksten Autolampen, die des 35-Watt-Xenon haben übrigens „nur“ 3000 Lumen.
      Die Beurteilung von Licht ist natürlich immer subjektiv. Für eine genaue Messung braucht man eine ganze Menge Messgeräte und viele Kenntnisse.
      Viele Grüße vom OSRAM Automotive-Team

    • Hallo Marco, auch wenn wir uns gerade nicht sicher sind, was eine Xenon-Linse ist, wird es höchstwahrscheinlich in diesem, wie auch in allen anderen Fällen, keine Umbaumöglichkeit geben. Viele Grüße vom OSRAM Automotive-Team

  • Hallo, ich fahre seit kurzem einen Golf 7 gtd facelift. Das Auto ist ein EU-neuwagen und hatt leider nur serienmäßig Halogenscheinwerfer. Ich habe nun bereits sehr viele VW Vertragspartner um Rat gefragt, ob man denn nicht einfach die in Deutschland Serienmäßigen Voll-LED Scheinwerfer einbauen kann, ggf mit kabelsatz von Kufatec und dementsprechender Programmierung des Steuergerätes. Ein Active Lightning System hat mein golf bereits wobei ich das nicht verstehe bei Halogenscheinwerfern. Da kein einziger Vw Vertragspartner eine wirkliche Auskunft geben konnte ob das funktioniert seit Ihr nun meine letzte Anlaufstelle. Ich hoffe Ihr nehmt euch meinem Problem an und helft mir dabei. Denn sind wir mal ehrlich der neue schicke gtd facelift sieht mit Halogenscheinwerfern echt doof aus.

    Vielen Dank schonmal und

    Mit freundlichen Grüßen

    Max Schelle aus Trier-Saarburg

    • Hallo Max, leider können wir dir aktuell keine Nachrüstlösung für den gesamten Scheinwerfer anbieten (wie z.Bsp. LEDriving® XENARC Golf VI Scheinwerfer, der allerdings auch kein Voll- LED Scheinwerfer ist). Für den Halogenscheinwerfer gibt es zahlreiche Nachrüst- und Upgradelösungen was die Lampe betrifft. Hier kannst du dir auf unserer Homepage einen Eindruck verschaffen: https://www.osram.de/automotive/licht-fuer/index.jsp Wenn du viel Wert auf Design legst, können wir dir die NIGHT BREAKER® LASER mit einem deutlich weißeren Licht (im Vergleich zu Standardlampen) oder COOL BLUE® INTENSE empfehlen die eine bläulich- weiße Lichtausbeute hat (im Vergleich zu Standardlampen). Viele Grüße vom OSRAM Automotive-Team

  • Ich habe einen Oldtimer, einen 84er Pontiac Fiero, den ich gern mit LED ins neue Jahrtausend holen möchte. Passenderweise gibt es ja verschiedenste LED Scheinwerfer, die per Plug and Play eingebaut werden können, wie zum Beispiel die hier:
    http://www.ebay.de/itm/7x-6-15-LED-HID-Wei%C3%9F-Licht-Bulbs-Crystal-Clear-Sealed-Beam-Scheinwerfer/142271991119?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2057872.m2749.l2649

    Ich gehe mal davon aus, dass sich in den letzten 3 Jahren nichts Nennenswertes im allgemeinen StVZo Gebrauch von LED Scheinwerfern geändert hat. Kann ich trotzdem etwas tun, um meinen Fiero mit LEDs aufzuwerten?

  • Guten Tag,
    Ich fahre einen Peugeot 307 jg 2007 mit Xenon Scheinwerfern. Auf den rechten Seite ging das Licht aus und habe die Glühbirne gewechselt aber es ging nicht.
    Der Fachmann hat gesagt das die Steuergerät ist defekt und das wurde auch getauscht. Nun nach fünf Tagen ist es wieder Aus und das Linken Seite geht manchmal aus und leuchtet wann Ich anmache.
    Lohnt es sich die beiden Scheinwerfern auf Hologen umzurüsten? Und ist es überhaubt möglich?

    Vielen Dank
    Ziad

    • Hallo Ziad, Scheinwerfersysteme mit Xenon können nicht ohne Weiteres auf Halogen umgerüstet werden. Dafür gibt es verschiedenste Gründe, z.B. die unterschiedliche Spannung der Technologien und damit nicht kompatible Elektronik, auch sind die Scheinwerfer und deren Abstrahlcharakteristik für genau einen Lampentype geprüft und freigegeben. Bitte lasse das Auto nochmal in der Werkstatt prüfen. Viele Grüße, vom OSRAM Automotive-Team

  • Ich habe einen Volvo 850- eine Waschanlage für die Scheinwerfer ist schon vorhanden. Wie siehts aus mit einer Leuchtweitenregelung? Muss ich die Nachrüsten?

    • Hallo Simon, ob eine automatische Leuchtweitenregulierung notwendig ist, entscheidet der Lichtstrom. Liegt er im Abblendlicht über 2000 Lumen, muss eine Leuchtweitenregulierung vorhanden sein. Am besten kann man die Frage mit einem Blick auf ein Auto entscheiden, dass die fraglichen Scheinwerfer serienmäßig verbaut hat. Viele Grüße, dein OSRAM Automotive-Team

  • Hallo

    Will bei meinem xtrail t32 die voll led scheinwerfer verbauen. Habe halogenscheinwerfer mit reinigungsanlage. Ist es Pflicht auch noch die automatische leuchtweitenregulierung einzubauen oder reicht es den scheinwerfer zu wechseln?

    Lg André

    • Hallo Andre, ob eine automatische Leuchtweitenregulierung notwendig ist, entscheidet der Lichtstrom. Liegt er im Abblendlicht über 2000 Lumen, muss eine Leuchtweitenregulierung vorhanden sein. Am besten kann man die Frage mit einem Blick auf ein Auto entscheiden, dass die fraglichen Scheinwerfer serienmäßig verbaut hat. Viele Grüße, dein OSRAM Automotive-Team

    • Hallo Norman, für LED-Lampen gibt es aktuell keine ECE-Zertifizierung, d.h. sie dürfen nicht im Außenbereich des Fahrzeugs eingesetzt werden, sonst kann die Betriebserlaubnis erlöschen. Wir streben für alle unsere Produkte eine ECE-Zertifizierung an. Das gilt natürlich auch für unsere LED-Retrofit-Produkte, für die wir uns zusammen mit anderen namhaften Markenherstellern um eine Zertifizierung bemühen. Wir hoffen diesbezüglich auf eine baldige Entscheidung der Kommission, so dass die Lampen auch über den Einsatz bei Innenanwendungen hinaus genutzt werden können. Wann eine solche Zertifizierung erfolgt, können wir derzeit allerdings noch nicht konkret absehen. Viele Grüße vom OSRAM Automotive-Team

  • Hallo ich hätte eine Frage ich besitze einen asta g opc 1 mit halogenscheinwerfer und ich habe im Internet led h7 Birnen gefunden ich ich wollte fragen ob ich die ohne gesetzliche Probleme fahren darf

    • Hi Christopher, für LED-Lampen gibt es aktuell keine ECE-Zertifizierung, d.h. sie dürfen nicht im Außenbereich des Fahrzeugs eingesetzt werden, sonst kann die Betriebserlaubnis erlöschen. Wir streben für alle unsere Produkte eine ECE-Zertifizierung an. Das gilt natürlich auch für unsere LED-Retrofit-Produkte, für die wir uns zusammen mit anderen namhaften Markenherstellern um eine Zertifizierung bemühen. Wir hoffen diesbezüglich auf eine baldige Entscheidung der Kommission, so dass die Lampen auch über den Einsatz bei Innenanwendungen hinaus genutzt werden können. Wann eine solche Zertifizierung erfolgt, können wir derzeit allerdings noch nicht konkret absehen. Viele Grüße vom OSRAM Automotive-Team

  • Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich habe eine T6 2015 gekauft und bin mit den H4 Lampen sehr unglücklich. Ein so neues Auto und es kommt kaum Licht auf die Straße. Wenn andere Fahrzeuge entgegen kommen steht man im Dunkeln. Genauso wenn Fahrzeug hinter einem fahren mit hellem Licht. Mein Licht vor meinem Auto auf der Straße ist dunkler wie das Licht rechts und links neben meinem Auto.
    Das Fahrzeug kommt aus Belgien.
    Gibt es eine kostengünstige „Mehr Licht Lösung“?

  • Servus aus Erding,
    das Thema Lampen verfolgt mich schon seit Jahren. Unser Xaverl (Hyundai i30) hat diese netten H7-Lampen für das Abblendlicht verbaut. Licht ist immer noch besser als H4.

    Manko dieser H7, die magere Lebensdauer ! Von Hyundai-Support wurde mir geraten einen sogenannten Spannungskiller einzubauen. Ok hab ich gemacht. 3 Verschiedene von 3 verschiedenen Herstellern. Der günstigste für 11€ der teuerste für 20€. Ergebnis Alle 3 bis 6Monate stirbt eine H7 und kurz darauf die andere. Wobei es unterschiedlich ist, welche Seite zuerst stirbt.

    Dann habe ich angefangen, verschiedene Hersteller und Typen zu nutzen. Herdt&Buss, Osram, Phillips etc wie ich sie erwischte. Derzeit nehme ich die billigen Noname vom Hagebaumarkt, die halten ca. 9 Monate. Was ich immer noch nicht befriedigend finde, aber schon mal länger und günstiger als diese Markenlampen!

    Meine Hoffnung setzte ich auf LED! Deren Lebensdauer (nicht nur die Lichttechnischen Werte) bei weitem höher liegt als die netten Halogenleuchtkörper! Ich möchte schon fast behaupten, das dieses stabile Leuchtwunder von LED gezielt nicht für die „alten Scheinwerfer“ hergestellt/entwickelt bzw. zertifiziert werden, um an den alten Funzeln noch eine kleine Ewigkeit zu verdienen!

    Das Medium LED als sehr stabile Lichtquelle ist doch schon seit mehr als 15Jahren bekannt. Die stabile Farbtemperatur mit stabilem Lichtstrom. Doch die Industrie will lieber ihre Giftgranaten (Quecksilber und bis zu 16Bar Innendruck) weiter verbauen zum Schaden des Menschen und der Natur!

    So schauts aus ! Ich habe 6Jahre in der Entwicklung und Piloting bei einem Lamperhersteller gearbeitet.

    • Servus Franz, wir streben für alle unsere Produkte eine ECE-Zertifizierung an, für die wir uns zusammen mit anderen namhaften Markenherstellern um eine Zertifizierung bemühen. Wir hoffen diesbezüglich auf eine baldige Entscheidung der Kommission, so dass die Lampen auch über den Einsatz bei Innenanwendungen hinaus genutzt werden können. Wann eine solche Zertifizierung erfolgt, können wir derzeit allerdings noch nicht konkret absehen. Viele Grüße vom Autolichtblog-Team

  • Hallo. Bei dem Chevrolet Captiva meines Vaters brennt ständig eine Lampe vom Hauptscheinwerfer durch. Jetzt dachte ich auch schon irgendetwas mit LED zu probieren. Was würden sie mir empfehlen? Habe einige Marken wie Philips, Osram ausprobiert. Diese sollen natürlich auch hell sein. Würde mivh auch eine kurzfristige Rückmeldung sehr freuen.

    • Hallo Stefan, in Deutschland ist es aktuell noch nicht erlaubt, Hauptscheinwerferlampen durch LED-Lampen zu ersetzen. Es sind zwar durchaus LED Nachrüstlampen mit H4 und H7 Sockel erhältlich, jedoch sind diese nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen.
      Wir würden dir eine ULTRA LIFE empfehlen, die eine bis zu 3x längere Lebensdauer im Vergleich zu Standardlampen hat und auch 4 Jahre Herstellergarantie hat: http://bit.ly/2yBMHOQ Viele Grüße, dein OSRAM Automotive-Team

  • Hallo, ich hab für meinen T5 eine Front vom T6 mit LED Scheinwerfern gekauft, jetzt bräuchte ich jemand der mir hilft dass diese auch funktionieren.
    Es sind original VW LEDscheinwerfer.
    Muss ich den Kabelbaum ändern?
    Über eine ervolksversprechende Hilfe würde ich mich sehr freuen.
    VG Hermann

    • Hey Ibrahim, das ist leider nicht zulässig. Da das Auto serienmäßig mit Halogenlampen ausgestattet ist, können in den bestehenden Scheinwerfern keine Xenonlampen nachgerüstet werden, auch keine mit 25W. Die einzige Möglichkeit ist ein kompletter Scheinwerfertausch. Viele Grüße, dein OSRAM Automotive-Team

  • Hallo,

    ist es gefährlich bei Nissan Juke 1.2 Dig-t , 2015 Jahr, LEDs als Hauptscheinwerfer einzubauen? (200w insgesamt – pro LED Birne 100w.) Wird d.Stromleitung damit zu heiß? Habe LEDs mit H11 Stecker online gefunden. Danke euch!

    • Hallo Faik, LED-Lampen haben keine ECE-Zulassung, von keinem Hersteller. Die Nachrüstung von LED-Lampen in Halogenscheinwerfern ist bei Nutzung des Fahrzeugs auf öffentlichen Straßen verboten. Die Zulassung des Fahrzeugs erlischt. Über die Auswirkungen eines solchen Umbaus können wir keine Aussage treffen. Viele Grüße, dein OSRAM Automotive-Team

  • Hallo,
    Ich weiss nicht woher diese halb wahrheiten sind Led´s sind um längen besser als Halogen lampen. Habe selbst welche verbaut und beim TÜV abnehmen lassen. Blenden nicht , höhere leuchtweite, längere Lebensdauer, nur sind die led in Europa nich erlaubt sagt der Tüv, ist mir egal ich finde die super.

  • Guten Tag, ich habe BMW X3 (F25) 2012 Bj. USA Model mit Xenon ohne SRA (SWRA). SRA einbauen kostet sehr teuer. Kann ich auf 25W nachrüsten?
    Mit freundlichen Grüßen
    Konstantin

    • Hi Konstantin, so einfach ist das leider nicht. Am besten wendest du dich da an deine Werkstatt. Viele Grüße, dein OSRAM Automotive-Team

  • Hallo, ich hab eine Frage. Ist es möglich, bei einem Astra K mit H7 auf das D5S Xenon um zu rüsten? Das Fahrzeug hat ja schon eine Linse im Scheinwerfer verbaut wie bei den Xenon Leuchten.

    Danke

    • Hallo Dieter, es ist nicht legal, die Leuchtmittel in einem auf Halogenlampen ausgelegten Scheinwerfer auf Xenonlampen umzurüsten. Ob die Scheinwerfer dabei auf einem Reflektions- oder wie in Ihrem Fall auf einem Projektionssystem basieren ist dabei nicht relevant, denn die Scheinwerfer sind technisch trotzdem auf die jeweilige ab Werk verbaute Technologie ausgelegt. Das macht sich bei der unterschiedlichen Spannung und auch komplett verschiedenen Lichtdistribution bemerkbar. Ein illegales Umrüsten der Lampentechnologie führt zum Erlöschen der Betriebserlaubnis des Fahrzeugs. Einzig ein Komplettausbau der bisherigen Scheinwerfer und das Umrüsten auf Xenon-Komplettscheinwerfer wäre legal. Dann müssen zusätzlich die gesetzlichen Regelungen beachtet werden und eine Scheinwerferreinigungsanlage sowie eine Leuchtweitenregulierung nachgerüstet werden. Viele Grüße, dein OSRAM Automotive-Team

  • Hallo,
    ich möchte bei meinem alten BMW e36 gerne Angel eyes dazubauen. Habe im Internet allerdings keine mit E-Kennzeichnung gefunden. Gibt es legale Angel Eyes ? Wenn ja bei welchem Händler/Internet-Seite ? Und 2. müssen diese dann auch vom TÜV abgenommen werden?

    • Hey Luk, da können wir dir leider nichts empfehlen. Am besten fragst du mal bei deinem lokalen Vertragshändler bzw. Autohaus nach. Viele Grüße, dein OSRAM Automotive-Team

  • Hallo, ich habe eine Frage, ich habe einen BMW F11 530 gebraucht gekauft und festgestellt, der hat Leuchtweitenregulierung und Scheinwerferwaschanlage aber ein schlechtes Licht, siehe da, sind H7 drinnen.Meine Frage jetzt, am Scheinwerfer am Typenschild steht H7,D1s,PY24W,LED, Kann ich da statt der H7 die D1s reingeben und Vorschaltgerät dazu und passt?
    Bittedanke lg Thomas

    • Hallo Thomas, eine Halogenlampe kann man nicht durch eine Xenonlampe oder LED-Lampe ersetzen, da der Scheinwerfer entsprechend nur für die werksseitig eingebauten Leuchtmittel zugelassen ist. Eine Möglichkeit zur Verbesserung des Lichts kann der Austausch der Halogenlampe durch eine lichtstärkere Halogenlampe sein, z.B. durch die OSRAM Night Breaker Laser mit bis zu 130% mehr Licht im Vergleich zu Standard Halogenlampen. Viele Grüße vom Autolicht Blog-Team

  • Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich habe eine Frage bezüglich meines Aufblendlich/Fernlicht.
    Kann ich bei meinem Mazda 6 GG1, Baujahr 07, Xenon als Fernlicht nachrüsten?
    Ich habe eine automatische Leuchtweitenregulierung und auch eine Scheinwerferreinigunsanlage.
    Xenon sind bei mir auch schon als Abblendlicht verbaut.

    Mit freundlichen Grüßen

    • Hallo Maximilian, wenn werksseitig Halogenlampen im Fernlicht eingebaut sind, können diese auch nur durch Halogenlampen ersetzt werden, nicht durch z.B. Xenonlampen. Eine Verbesserung der Leuchtkraft kann durch den Austausch der Halogenlampen durch lichtstärkere Halogenlampen sein, z.B. durch die OSRAM Night Breaker Laser mit bis zu 130% mehr Licht im Vergleich zu Standard Halogenlampen. Viele Grüße, dein OSRAM Automotive-Team

  • Hallo ich fahre einen A 180 (Baujahr 2016) und der hat die ganz normalen Scheinwerfer drinne was braucht man denn da alles um auf die originalen LED Scheinwerfer von Mercedes nachzurüsten?
    Echt ein guter Artikel der mir sehr helfen könnte!

    • Hey Luca, da müssen wir dich leider enttäuschen. In Deutschland ist es laut ECE nicht erlaubt, auf LED umzurüsten. Beste Grüße, dein Autolicht Blog-Team

  • Hallo, ich möchte originale Xenonscheinwerfer in einen Astra G montieren. Wenn ich Nun D5-Brenner unter 2000 Lumen verwende darf ich diese in den original mit stärkeren Brennern bestückten Scheinwerfern dann ohne Scheinwerferreinigung und ohne automatische LWR betreiben? Oder brauche ich für die D5-Brenner andere Scheinwerfer?

    Danke und Gruß, der Gärtner

    • Hallo, eine Umrüstung eines Halogenscheinwerfers auf XENON (D) Lampen ist mit unseren Produkten nicht möglich und in Deutschland auch rechtlich nicht zulässig. Du müsstest auf einen bereits homologierten XENON Scheinwerfer für dein Fahrzeug zurückgreifen oder eine individuelle Umrüstung durch Einzelabnahme eintragen lassen. OSRAM bietet aktuell leider nur homologierte Umrüstmöglichkeiten für den Audi A6 sowie für zwei VW Golf Modelle an. Bei weiteren Fragen kannst du dich per mail an XENARC-TCS@osram.de wenden. Viele Grüße, dein OSRAM Automotive-Team

  • Hallo,
    Ich habe einen Citroen C4 Grand Picasso mit 25 Watt
    ( D5S ) Xenon Scheinwerfern.
    Ich bin total unglücklich mit diesem Licht. Es ist deutlich schlechter als das H7 im Vorgängermodell mit den Osram Night Breaker.
    Nach meinen Informationen gibt es diese 25 Watt Xenon nur von Philips.
    Gibt es mittlerweile eine Alternative von Osram?
    Herzlichen Dank im voraus und viele Grüße

    • Hi Martin, aktuell ist leider noch keine D5 Type von OSRAM verfügbar, aber wir bereiten gerade die Markteinführung vor. Die Lampe wird voraussichtlich Anfang des nächsten Jahres im Handel erhältlich sein. Schau mal gelegentlich auf unseren Internetseiten vorbei. Bei weiteren Fragen kannst du dich per mail an XENARC-TCS@osram.de wenden. Viele Grüße vom Autolicht Blog-Team

  • Wann und zu welchem Preis kommen die OSRAM LEDriving® XENARC® Golf 7 Scheinwerfer auf den Markt? Gibt es schon Termine wann erste LED-retrofit Lampen in der EU zugelassen sind. Der aktuelle ADAC – Bericht macht Hoffnung, daß mehr Druck darauf kommt.

    • Hallo Daniel, die LEDriving XENARC Scheinwerfer für den Golf kommen Ende des Jahres auf den Markt. Einen genaueren Zeitpunkt können wir dir aber leider nicht nennen.
      Und bezüglich der LED-Retrofit: Wir streben für alle unsere Produkte eine ECE-Zertifizierung an. Das gilt natürlich auch für unsere LED-Retrofit-Produkte, für die wir uns zusammen mit anderen namhaften Markenherstellern um eine Zertifizierung bemühen. Wir hoffen diesbezüglich auf eine baldige Entscheidung der Kommission, so dass die Lampen auch über den Einsatz bei Innenanwendungen hinaus genutzt werden können. Wann eine solche Zertifizierung erfolgt, können wir derzeit allerdings noch nicht konkret absehen. Viele Grüße, dein OSRAM Automotive-Team

  • Hallo Blog-Team
    Gibt es offiziell LED TFL/Standlichtlampen und Kennzeichenlampen, für OPEL Meriva B ; Baujahr 2011
    Beste Grüße

    • Hallo, für LED-Lampen gibt es aktuell keine ECE-Zertifizierung, d.h. sie dürfen nicht im Außenbereich des Fahrzeugs eingesetzt werden, sonst kann die Betriebserlaubnis erlöschen. Viele Grüße vom Autolicht Blog-Team

  • Hei. Wollte mal fragen, ob Osram mal ausser VW und Audi auch mal für andere Hersteller, wie Opel die Scheinwerfer ledriving Xenarc auch angeboten werden., ob überhaupt sowas in Planung ist.?
    MFG.

    • Hi Adam, derzeit ist das leider nicht geplant. Sorry. Viele Grüße, dein OSRAM Automotive-Team

  • Ich beziehe mich auf Zitat: „OSRAM Automotive-Team
    19. Oktober 2017 um 9:18 Uhr
    … wir streben für alle unsere Produkte eine ECE-Zertifizierung an, für die wir uns zusammen mit anderen namhaften Markenherstellern um eine Zertifizierung bemühen. Wir hoffen diesbezüglich auf eine baldige Entscheidung der Kommission, so dass die Lampen auch über den Einsatz bei Innenanwendungen hinaus genutzt werden können. Wann eine solche Zertifizierung erfolgt, können wir derzeit allerdings noch nicht konkret absehen.“

    Hallo. Ich möchte einmal nachfragen wie der Stand der Dinge zur ECE Zertifizierung für LED Leuchtmittel ist. Haben Sie eine Referenz für mich wie zum Beispiel Antragsnummer, Drucksache oder Sitzungsprotokolle?

    • Hi, mittlerweile sind 5 Jahre vergangen und LED-Nachrüstungen im KFZ-Außenbereich sind immer noch nicht zulässig. Selbstverständlich arbeiten wir weiterhin mit Hochdruck an einer Lösung! Derzeit bewegen wir uns jedoch in die entgegengesetzte Richtung. Auf den größten deutschen Tuningmessen ist mittlerweile der Verkauf sämtlicher LED-Produkte untersagt – hier spielt es keine Rolle wo der Kunde die LEDs anbringt. Ziel wäre es natürlich eine Lösung anzubieten, in der H4 Retrofits in LED-Technik eintragungsfrei in einem Halogenscheinwerfer eingebaut werden können. Wir geben die Hoffnung nicht auf! Viele Grüße, dein OSRAM-Automotive Team

  • Hallo,
    ich fahre einen Skoda Rapid Spaceback. Habe mir originale Xenonscheinwerfer gekauft und auch die dazugehörigen D5S Brenner. Jetzt hab ich festgestellt das im Scheinwerfer der Stecker entfernt wurde 😣.
    Könnt ihr mir vielleicht sagen wo ich an dem 3-poligen Stecker für den Xenonbrenner + und – auflegen muss??
    Bin selber Elektroniker also anschließen ist kein Problem mit der richtigen Belegung.

    Danke für die Hilfe
    Gruß Moosi

    • Hallo Moosi, OSRAM hat leider keine D5S im Programm. Daher können wir dir nicht weiterhelfen, sorry.

  • Hallo ,
    hab auch die gleiche Frage wie Viktor! fahre auch einen Seat Leon 5F und da jetzt schon einige Jahre ins land gezogen sind !! gibt es jetzt eine Möglichkeit die LED-Scheinwerfer zu verbauen und in Funktion zu bringen?

  • Hallo zusammen,

    Wäre es möglich einen honda civic von 2016 von Halogen auf led umzurüsten, mit den originalen LED Scheinwerfern?

    Scheinwerferreinigungsanlage ist ab Werk bei Halogen eingebaut.
    ALWR (automatische leuchtweitenregelung) nicht.

    Gruß hannes

    • Hallo Hannes, für den Honda haben wir keine LED Scheinwerfer im Angebot. Frag da am besten bei Honda direkt nach.

  • Folgende Frage(n) an das OSRAM Automotive-Team:
    Leider besitzt mein Golf 7 die Xenon-Scheinwerfervariante mit Halogen-Tageslicht. Die hierbei verwendeten PW24W Leuchtmittel gibt es bislang nur mit unschönem gelblichen Licht. Wisst ihr, woran es liegt, dass es bislang keine Halogen-Leuchtmittel mit dieser Fassung gibt, die weißer leuchten – z.B. welche aus eurer Cool Blue Intense Serie? Liegt es vielleicht nur an einem bislang noch gültigem Patent, welches vielleicht demnächst abläuft? Besteht die Hoffnung, dass in absehbarer Zeit ein entsprechend weißeres Leuchtmittel im PW24W-Format (d.h. keine LED-Leuchtmittel ohne E-Prüfzeichen) auf den Markt kommt oder muss ich mit dem gelben Tagfahrlicht leben, solange ich das Fahrzeug habe? Eine Alternative könnte sonst eine Umrüstung auf die von euch in Aussicht gestellten Xenon LEDriving Scheinwerfer für den Golf 7 sein, aber kann man auf diese auch umrüsten, wenn man bereits Xenon-Scheinwerfer eingebaut hat?

    • Hi! Leider müssen wir dich enttäuschen. Derzeit ist es nicht geplant, die PW24W in Original- oder CBI-Version einzuführen. Viele Grüße, dein OSRAM Automotive-Team

    • Danke für die Antwort – wenn es auch natürlich schade für mich ist, dass warum auch immer kein Hersteller außer Philips diese Leuchtmittelvariante anbietet.

      Habt ihr auch eine Antwort bzgl. meiner zweiten Frage („Eine Alternative könnte sonst eine Umrüstung auf die von euch in Aussicht gestellten Xenon LEDriving Scheinwerfer für den Golf 7 sein, aber kann man auf diese auch umrüsten, wenn man bereits Xenon-Scheinwerfer eingebaut hat?“)?

    • Hallo Michu, bitte entschuldige unsere späte Rückmeldung! Ja, wir haben einen speziellen Adapter entwickelt, mit dem Xenon-Fahrzeuge die LEDriving® Scheinwerfer auch benutzen können. Einzige Voraussetzung hierfür ist, Xenon ohne Dynamic Light Assist (DLA) verbaut zu haben. Erkennbar ist der Xenon-Scheinwerfer anhand des Halogen-Tagfahrlichts. Eine Alternative für den Scheinwerfer mit DLA wird es voraussichtlich nicht geben. Viele Grüße, dein OSRAM Automotive Team

  • Hallo, ich würde gern unseren T6 auf die originalen LED Scheinwerfer umrüsten. Kann man das mit handwerklichen Geschick selber schaffen und könnt ihr mir Sagen welche Teile man dafür benötigt (Scheiwerfer, Steuergerät etc.)? Man finden in vielen Foren etwas dazu, aber das ist oft nicht wirklich brauchbar bzw. glaubhaft. Vielen Dank Rob

    • Hi Rob, vielen Dank für deinen Kommentar.
      Leider ist das technisch nicht ganz so einfach. Beim Umbau müssen einige Komponenten beachtet werden. Das Beste wäre, du wendest dich an deinen Volkswagenhändler – der sollte sich damit auskennen.
      Viele Grüße, dein OSRAM-Automotive Team

  • Hallo,
    ich habe einen Sharan 7n mit Bi-Xenon-Scheinwerfern mit AFL.
    Meine Frage: Gibt es dafür ein erlaubtes Led-Leuchtmittel?
    MfG Martin

    • Hallo Martin,
      leider ist ein Nachrüsten auf LED-Technologie nur möglich, wenn es Originalbauteile mit dieser Technologie gibt. Uns wäre nicht bekannt, dass das für den Sharan der Fall wäre. Ein legaler Umbau ist daher leider nicht möglich.
      Viele Grüße, dein OSRAM Automotive Team

  • Hallo! Habe mir vor kurzem einen Audi A5 BJ 2015 gekauft, nur leider hat der Halogenscheinwerfer verbaut, Welche Möglichkeiten gibt es dann da von Halogen auf Xenon umzurüsten?
    LG

    • Hallo Alexander! Legale Retrofits und Conversion Kits gibt es im EU-Raum nach wie vor nicht. Wenn es für dein Automodell Originalbauteile oder zugelassene Ersatzteile vertrauenswürdiger Hersteller gibt, die auf Xenon-Technologie basieren, kannst du einfach unserer Anleitung folgen (oder mit dem Schrauber deines Vertrauens über die Möglichkeiten reden). Wir selbst bieten im Moment leider keine Ersatzscheinwerfer für den Audi A5 an.
      Viele Grüße, dein OSRAM Automotive Team

  • Könntet ihr mir helfen meinen Fiesta mk8 auf die originalen led scheinwerfer umzurüsten? Denn fa wo ich ihn bestellt hatte bot ford sie leider noch nicht an

    • Hallo Chriss,
      die grundlegenden Schritte findest du in unserem Artikel. Ansonsten ist deine Autowerkstatt der richtige Ansprechpartner, dort kann man dich zur Umrüstung auf LED-Scheinwerfer beraten und ggf. den Wechsel durchführen.
      Viele Grüße, dein OSRAM Automotive Team

  • Hallo,
    Ich habe einen BMW f31 aus dem Jahre 2014 gekauft mit serienmäßigen Xenon Scheinwerfern mit SRA.
    Da ich mir eine neue Stoßstange GEKAUFT habe OHNE SRA da ich von dem SRA und dem restlichen Zeug nichts wusste, und diese stoßstange nun verbauen möchte
    Gibt es eine Möglichkeit dass ich unter diese 2000lumen komme so das ich die Sra praktisch abstecken könnte?

    MfG

    • Guten Morgen Adrian, leider gibt es keine Möglichkeit das Xenon-Licht zu „drosseln“. Hierfür müsste der Scheinwerfer über den Sockel unseres D8S-Xenonbrenners verfügen. Dieser hat 25W und liegt unter der gesetzlichen 2000lm Grenze. Viele Grüße dein OSRAM Automotive Team.

  • Hallo
    Ich habe ein Nissan Qashqai 2017 model. Mit H7 halogen scheinwerfer. Mir gefallen die LED scheinwerfer von Nissan. Die sind aber nur im Tekna Ausstattung Serie. Doch 10000 Aufpreis wahr mir zu viel. Kann man die LED scheinwerfer nachrüsten? Laut Nissan geht das nicht die haben mir leider nicht gesagt warum.mich würde es interessieren warum das nicht geht.Lg

    • Guten Morgen Nikolic,
      generell sollte der Umbau auf LED-Scheinwerfer möglich sein. Wir können dir aber versichern, dass auch dieses Vorhaben verhältnismäßig teuer und mit einem hohem Aufwand verbunden ist. Es müssen viele Komponenten verändert werden wie beispielsweise die Steuergeräte und die Elektronik des Fahrzeugs. Für weitere Informationen solltest du dich dennoch an Nissan wenden. Halt uns auf dem Laufenden! Viele Grüße dein OSRAM Automotive Team.

  • Hallo! Ich habe ein teilintegrierten Reisemobile auf Basis des aktuellen Fiat Ducato mit Standard H7 Scheinwerfern für Abblendlicht, etc. Die Lichtausbeute und Leuchtweite sind sehr dürftig im Vergleich zu unseren anderen Fahrzeugen (Mini mit LED, BMW mit Xenon). Gibt es überhaupt eine rechtliche saubere und im Aufwand vertretbare Möglichkeit daran was zu verändern, außer stärkere H7 Leuchtmittel (Osram Night Breaker Laser, Philips X-treme Vision)?

    • Guten Morgen Daniel,
      diese Frage wird uns recht häufig gestellt. Generell ist es möglich auf Xenon- und LED-Scheinwerfer umzurüsten, insofern der Erstausrüster Teile dafür anbietet. Nach unserem Wissen jedoch wird der Fiat Ducato nicht ab Werk mit Xenon- oder LED-Scheinwerfern angeboten. Demnach ist eine legale Umrüstung derzeit leider nicht möglich. Wir bieten derzeit Nachrüstscheinwerfer-Komplettsysteme in Xenon- und LED-Technik für einzelne Modelle an. Weitere Fahrzeuge sind bereits in der Planung. Bis dahin würden wir dich gerne auf unsere OSRAM NIGHT BREAKER LASER verweisen – diese bieten bis zu 150% mehr Licht! Viele Grüße dein OSRAM Automotive Team

  • Gibt es für den VW Golf Plus, Bj. 2007, einen kompl. Austauschscheinwerfer mit Xenon- oder LED- Licht? Oder lassen sich nachträglich solche Beleuchtungen einbauen? Wenn ja, wie macht man das, was wird dafür benötigt und was ca. wären die Kosten? Wäre es erlaubt?

    • Hi Andreas,
      für den VW Golf Plus, Bj. 2007 gibt es derzeit kein Komplettscheinwerferset in Xenon- oder LED-Licht. Eine nachträgliche Umrüstung auf Xenon- oder LED-Licht ist nicht zulässig. VG dein OSRAM Automotive Team

  • Hallo, da der Beitrag schon ein paar Jahre alt ist, wollte ich mal fragen wie es heute aussieht? Gibt es mittlerweile einfachere Methoden zur Nachrüstung von LED oder Xenon? Gibt es LED „Birnen“ die angepasst sind und nicht nur „Standlichtniveau“ haben?
    Würde mir persönlich um allgemeine Autos gehen und nicht um VW Golf oder Audi, da hab ich gesehen gibt es Scheinwerfer die man tauschen kann.

    Vielen Dank schonmal

    • Guten Morgen Jens, vielen Dank für deine Nachricht. Um es kurz zu fassen, nein. Es gibt derzeit keine nachträgliche & legale LED-Nachrüstlösungen, außer die von Ihnen genannten Komplettscheinwerfer von OSRAM. Wir planen derzeit weitere Modelle – einfach unsere Seite und unseren Blog weiterhin im Auge behalten. VG dein OSRAM Automotive Team

  • „OSRAM LEDriving Scheinwerfer VW GOLF 7 13-17 dynamischer Blinker in schwarz chrom“ – Guten Tag, dieses Produkt für Golf 7 gibt es im Internet zu kaufen, ist das eine Fälschungen? Wenn nicht, warum gibt es noch nicht auf OSRAM Seite?
    Danke?
    Mfg Evgeny Shlyapin

    • Guten Morgen Evgeny, das Produkt befindet sich noch im Soft Launch und ist somit noch nicht auf der offiziellen OSRAM Homepage zu finden. Du kannst uns gerne per Mail kontaktieren und wir leiten dich an offizielle Distributionspartner weiter. Melde dich einfach bei f.kneer@osram.com.
      VG dein OSRAM Automotive Team

  • Hallo macht es Sinn bei einem Golf VII mit werkseitig verbauten Xenonscheinwerfer mit 35 Watt D3S Xenonbrenner auf Voll-LEDscheinwerfer zu wechseln? Ist der Unterschied groß genug, damit sich das lohnt?

    • Hi Phillip, aufgrund der Lichtfarbe von 6000 Kelvin bei LED-Scheinwerfern ergibt sich für den Fahrer ein besseres Kontrastverhältnis gegenüber Xenonscheinwerfern. Wir haben bereits viele Kunden die von Xenon- auf LED-Scheinwerfer umgerüstet haben und mit dem Ergebnis mehr als zufrieden sind. VG, dein OSRAM Automotive Team

  • Ich überlege bei einem Mazda 3 BN (2017) die Halogenscheinwerfer auf LED-Scheinwerfer umzurüsten.
    Bei original verbauten LED-Scheinwerfern ist keine Schweinwerferreinigungsanlage vorhanden, aber eine autom. Leuchtweitenregulierung. Wie das? Ich dachte bei unter 2000Lumen bräuchte man weder noch…

    • Hi Michael,
      danke für deine Nachricht. Das hast du richtig verstanden. Obwohl sie nicht zwingend vorgeschrieben ist, verbauen die meisten Autohersteller dennoch eine automatische Leuchtweitenregulierung. Das ist ganz einfach zu erklären: die meisten Autofahrer stellen die Scheinwerfer nicht richtig ein, nachdem sie ihr Auto beladen haben. Aus Sicherheitsgründen übernimmt das Auto die Regulierung vollautomatisch.
      VG, dein OSRAM Automotive Team

  • ich möchte meinen alfa spider auf led lampen
    umrüsten, die bieren mit entsprechenden sockel
    gibt es. Meine Frage ist dies eraubt, oder bekomme ich mit der streife probleme.
    gruß fred

    • Hallo Alfred,
      Leider müssen wir dir mitteilen, dass das umrüsten auf LED Lampen nach wie vor verboten ist, zumindest in den Mitgliedstaaten der EU.
      Mit freundlichen Grüßen dein OSRAM Automotive Team

  • Habe einen Zafira C mit Projektionsscheinwerfern und HIR2 Lampen. Nur eine Lampe für Fern-u. Abblendlicht. Hat ein entzetzliches Licht, ungleichmäßig, schlecht ausgeleuchtet und schwach!
    Fühle mich 30 jahre zurückversetzt.
    Gibt es eine Nachrüstmöglichkeit?

    • Hallo Heinz,

      Leider gibt es keine Möglichkeit deine Opel Zafira Scheinwerfer aufzurüsten, tut uns leid.

      Mit freundlichen Grüßen dein Osram-Automotive Team

  • I have ford 2014 grand cmax 2 liter diesel 163ps. I want to install the headlight with xenon HID kit. But i am confuse because i didn’t know which is the perfect for this Model. Please guide me to buy the right choice.

    Thanks

  • Hallo, habe einen Honda JazzIII 2o15
    Möchte das Scheinwerferlicht ver-
    bessern mit Osram 64193 NBL-HCB
    NIGHT BREAKER LASER H7 12V
    60/55 W.
    Ist das möglich ?

    • Hallo Hubert,

      Vielen Dank für deine Nachricht . Wir haben von OSRAM einen Lampenfinder entwickelt bei dem du problemlos nachschauen kannst, welche Lichttechnologie sich in deinem Scheinwerfer befindet. Bei deinem Honda ist der Zeit eine H4 verbaut, mit der du aufrüsten könntest. Hier der Link zum Lampenfinder wir hoffen du wirst fündig.
      https://www.osram.de/apps/gvlrg/de_DE

      Mit freundlichen Grüßen dein OSRAM Automotive Team

  • Hallo
    ist die Lichtausbeute von LED H 7 besser als Xenon wenn ja, lässt sich mein Fahrzeug, BMW 520 d f 11 Bj. 2010 umrüsten?
    Mit freundlichen Grüßen
    Ehrhard Pusch

    • Hallo Erhard,

      derzeit gibt es kein legales Umrüstkit von Xenon auf LED. Unsere NIGHT BREAKER H7-LED ist derzeit nur für ausgewählte Fahrzeuge mit H7-Halogenscheinwerfern zugelassen. Aktuell arbeiten wir auf Hochtouren um noch weitere Modelle zuzulassen. Eine Xenonbirne macht ca. 3000 Lumen, unsere H7-LED ca. 1500 Lumen. Die Leuchtkraft ist daher nicht so hoch wie bei Xenonscheinwerfern. Aufgrund des tageslichtähnlichen Lichts von 6000K, liefert die LED-Lampe ein kontrastreiches Licht und wirkt für den Betrachter extrem hell!

      Viele Grüße,
      dein OSRAM Auomotive Team

    • Hallo Gerd,

      aktuell ist es für dein Fahrzeug leider nicht legal. Auf unserer Website http://www.osram.de/ledcheck erweitern wir im Frühjahr 2021 die Kompatibilitätsliste. Vielleicht ist ja dann der Polo 6N mit dabei.

      Viele Grüße, dein OSRAM Automotive Team

  • Guten Tag, ich möchte Xenon Scheinwerfer einbauen.
    Diese sind original und von dem Fahrzeughersteller, passend für das Modell.
    Nun möchte ich jedoch die ALWR und Reinigungsanlage nicht einbauen.
    Meine Frage explizit: Original Xenon-Scheinwerfer des Fahrzeugherstellers für diese Modell mit 36w Xenon Brennern, diese auf 25 Watt umbauen; kann ich mir dann ALWR und Reinigungsanlage sparen ?
    Vielen Dank vorab.
    VG Robert
    Vielen Dank vorab.
    VG Robetr

    • Hi Robert, vielen Dank für deine Nachricht. Das Leuchtmittel im Scheinwerfer ist für den Scheinwerfer zugelassen. Durch die Veränderung des Leuchtmittels erlischt die Bauartgenehmigung des Scheinwerfers. Viele Grüße!

  • Guten Tag,
    habe zzt. H4 Longlife von osram wegen der Haltbarkeit. Leider ohne Xenon Effekt, kein „weißes“ Licht. Frage; was gibt es Mögliches?
    Ich möchte beides kombinieren …

    Vielen Dank

    • Hi, kennst du bereits unsere OSRAM COOL BLUE INTENSE? Die Lampe bietet intensives weißes Licht, jedoch ist die Haltbarkeit nicht mit der Longlife zu vergleichen. Viele Grüße