OSRAM

PURES LASERLICHT – OSRAM ZEIGT DEMONSTRATIONSSCHEINWERFER IN PARIS

16.
Okt
2014
LARP-Technik von Osram: Ein Fernscheinwerfer, dessen Licht ausschließlich über Laserdioden erzeugt wird. Zu sehen war er auf dem Kongress „Vision“ in Paris. Bild: Osram

LARP-Technik von Osram: Ein Fernscheinwerfer, dessen Licht ausschließlich über Laserdioden erzeugt wird. Zu sehen war er auf dem Kongress „Vision“ in Paris. Bild: Osram

Das Laserlicht gilt als die neueste Form des Autolichts. (Wir berichteten) Es fasziniert begeisterte Autofahrer ebenso wie Designer. Weil vieles noch in der Entwicklung ist, gab es bisher einen Schönheitsfehler: Es stand noch nicht genügend Lichtstrom zur Verfügung, um allein mit Laserlicht einen gesetzeskonformen Fernscheinwerfer zu betreiben. Das betraf wohlgemerkt nicht die Reichweite, sondern die Breite der Ausleuchtung. Deshalb brauchte der als scharfer Spot ausgerichtete Laserlicht-Beam noch die Hilfe weiterer Lichtquellen, in aller Regel LEDs. Damit ist jetzt Schluss. Osram zeigte auf dem Kongress „Vision“ einen Scheinwerfer, der das gesamte Fernlicht nur per Laser-Anregung erzeugt.

(more…)

WARUM IHR IM OKTOBER ZUM LICHTTEST FAHREN SOLLTET

13.
Okt
2014
Lichttest bestanden: Die Plakette erspart bei Polizeikon-trollen das unbeliebte Spiel „Blinker rechts, Blinker links“. Bild: Osram

Lichttest bestanden: Die Plakette erspart bei Polizeikon-trollen das unbeliebte Spiel „Blinker rechts, Blinker links“. Bild: Osram

Euer Autolicht ist in Ordnung, alles leuchtet bei Bedarf und zufrieden seid ihr damit auch? Prima! Warum solltet ihr dennoch überlegen, jetzt zum Lichtest in einer Werkstatt zu fahren? Zum Beispiel, weil eine genaue Scheinwerfereinstellung das Tüpfelchen auf dem I von Illumination ist. Die beste Lampe und der leistungsfähigste Scheinwerfer können die letzten Meter Reichweite nur bringen, wenn die Einstellung hundertprozentig stimmt.

Gerade Hochleistungslampen wie die Night Breaker-Serie von Osram konzentrieren ihr Licht an möglichst weit vor dem Auto liegende Punkte. Damit es genau dort ankommt muss nicht nur die Höhe des Lichtbündels, sondern auch seine seitliche Ausrichtung sehr genau justiert sein. Schon ein paar Winkelminuten Abweichung in die eine oder andere Richtung kosten viele Meter Reichweite – oder erzeugen Blendung.

Warum aber, sollte euer Licht nicht mehr optimal eingestellt sein, wenn es das einmal war? Der häufigste Grund ist ein Wechsel der Lampen. Die haben eine gewisse Toleranz. Und die wirkt sich auf die Lichtverteilung aus. Nun sind Markenlampen so exakt gefertigt, dass sich das Licht beim Tausch ebensolcher untereinander nicht sehr stark verändert. Dennoch kitzelt eine wirklich sorgfältige Arbeit gerade aus Hochleistungslampen die letzten paar Meter Sichtweite heraus. (more…)

BLAUER BLICKFANG: DIE COOL BLUE INTENSE

13.
Okt
2014
Die Cool Blue Intense-Lampen von Osram gibt es als Halogen- und Xenon-Varianten.

Die Cool Blue Intense-Lampen von Osram gibt es als Halogen- und Xenon-Varianten. Bild: Osram

Heute möchten wir euch mit den Cool Blue Intense-Lampen das Thema „blaues Licht“ näher bringen. Die Autolampen zum Um- und Nachrüsten sind als Halogen- und Xenon-Varianten im Handel erhältlich und punkten mit besonders hoher Farbtemperatur und Lichtperformance. Das charakteristische blaue Licht der Cool Blue Intense verleiht Autos ein besonderes Äußeres.

Im Halogen-Bereich gibt es die H4 und H7 Cool Blue Intense jetzt exklusiv als limitierte Edition. Die beiden Varianten kommen zudem mit einer kompletten Neuheit im Osram-Portfolio – sie sind mit einer silbernen Spiegelkuppe versehen. Ihre Beschichtung erhöht die Lichtausbeute im Vergleich zu einer Standard-Halogenlampe um 30 Prozent.  (more…)

PIONIERE DES LICHTS: DIE ERFINDER DER BLAUEN LED

10.
Okt
2014
In den LED-Modulen von Osram für Autoscheinwerfer steckt auch das technologische Wirken der diesjährigen Nobelpreisträger für Physik. Bild: Osram

In den LED-Modulen von Osram für Autoscheinwerfer steckt auch das technologische Wirken der diesjährigen Nobelpreisträger für Physik. Bild: Osram

Heute lest ihr den ersten Teil unserer kleinen Serie über Menschen die sich um das Licht, besonders jenes im Auto, verdient gemacht haben. In loser Folge werden wir euch weitere Pioniere vorstellen. Heute sind es aus aktuellem Anlass gleich drei: Isamu Akasaki, Hiroshi Amano und Shuji Nakamura. Die gebürtigen Japaner erhielten am Dienstag den diesjährigen Nobelpreis für Physik. Ihr Beitrag zur Lichttechnik: Sie schufen die blaue Leuchtdiode. Ohne die wäre weißes Licht aus LEDs nicht möglich.

Bis Anfang der 1990-er Jahre gab es LEDs nur in Rot, Gelb, Orange und Grün. Für Anzeigefunktionen war das ausreichend, doch brauchbares Licht für Beleuchtungszwecke ließ sich daraus nicht erzeugen. Die drei jetzt ausgezeichneten Forscher fanden dann nicht nur die Möglichkeit blaues Licht aus Halbleitern zu erzeugen, das mit den anderen Grundfarben – Gelb und Rot – gemischt, weißes Licht ergibt. Sie begleiteten die blaue Leuchtdiode auch bis zur Serienreife. Letzteres ist für Grundlagenforscher schon recht ungewöhnlich. Da auch das Autolicht von der Arbeit der drei Forscher profitiert, freuen wir uns umso mehr über deren Nobelpreis.

© 2014, by OSRAM GmbH. All rights reserved.